Wir über uns

2010 bewarb sich die Stadt Erfurt zusammen mit dem Kompetenz- und Beratungszentrum für Senioren an dem Projekt der Robert-Bosch-Stiftung „Demenz in der Kommune“. Unter dem Motto „Integration und Begleitung von Menschen mit Demenz in Erfurt“ fanden zahlreiche Aktivitäten im Projektzeitraum September 2010 bis Dezember 2011 statt.

Eine kleine Arbeitsgruppe – bestehend aus dem Kompetenzzentrum, der Selbsthilfegruppe „Demenz-Pflaster“ und der Alzheimer Gesellschaft Thüringen –  überlegte, wie die Grundsteine des Projektes weiterentwickelt werden können. Gezielt wurden einzelne Akteure der professionellen Altenhilfe, aber auch Vertreter anderer Bereiche an den kleinen Tisch gebeten. So entstand eine konstruktive Arbeitsgruppe bestehend aus folgenden Vertretern:

  • Alzheimer Gesellschaft Thüringen e.V. Selbsthilfe Demenz
  • Kompetenz- und Beratungszentrum der Stadt Erfurt
  • Selbsthilfegruppe „Demenz-Pflaster“ für Angehörige von Menschen mit Demenz
  • Thüringer Generationenbeauftragter
  • Amtsärztin Erfurt
  • LIGA-Vertreter der Caritas und des BPA

Ideen gab es viele, doch es fehlte auch an (finanziellen) Möglichkeiten, das umzusetzen, was die Arbeitsgruppe als Ziel sah. Somit hat sich die Alzheimer Gesellschaft Thüringen e.V. dazu entschlossen durch das geförderte Projekt „Lokale Allianz für Menschen mit Demenz“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die Umsetzung eines DemenzWegweisers online sowie eine Druckversion dessen.